Amithra Helga Reithmaier | amithra@web.de * Tel.: +49 (0)176 26272550
HERZKLANG
Faszienfitness mit Larzen, Osflow & Qigong
 


Unterstützende Körperübungen bei Schmerzen und Bewegungseinschränkungen
 
Was sich da im Titel schon fast exotisch anhört ist eine tolle Kombinationsform aus verschiedenen Methoden, die den Wohlfühlbereich des Klienten achtet (also nicht im Schmerzbereich agiert)  und dennoch auf sehr tiefliegende Strukturen wirkt und effektive Veränderungen erzeugen kann.
Ich nutze diesen Wirkkreis sowohl in den Fazienfitness-Abenden als auch ganz individuell in Verbindung mit der Osflow-Therapie in meiner Praxis und natürlich auch für mich selbst, z.B. wenn ich sehr lange am PC gesessen bin...


Doch nun hier erst mal zur Begriffsklärung:

Faszien sind auch als Binde- und Stützgewebe bekannt. Sie 
verbinden und durchdringen mit ihren elastischen Fasern unseren gesamten Körper, Organe, Knochen, Blutgefäße... und können durch mangelnde Bewegung und schmerzvermeidende Haltung verkleben und somit nicht mehr optimal ihre Funktion erfüllen. Dadurch muss die Muskulatur vermehrt in Aktion treten, was auch Schmerzen erzeugt.

Larzen ist eine noch recht neue Technik, die vom Osflow-Erfinder, Physiotherapeuten und Taiji-Lehrer Jürgen Lütke-Wenning entwickelt wurde. Der Begriff Larzen ist durch die Kombination von Lang und Kurz entstanden. Diese wundervolle Methode ist somit eine Verbindung von Dehnen
(Lang ziehen) verspannter, verklebter Bereiche mit einem innerlichen Entgegen-Zug (Kurz ziehen). Dies ist erst mal sehr ungewohnt, doch es funktioniert wundervoll, denn dadurch können auch tiefliegende Faszien, an die man sonst nicht so einfach kommt auf einfache Art und Weise "ent-klebt" werden. Die Faszien können ihre "Stütz- und Bindefunktion" wieder einnehmen.

Osflow: Die Schwingungsplattform Osflow hat ihren Namen von Os = lat. Knochen und Flow = engl. Fließen. Sie schwingt kreisförmig zwischen 8 und 12 Hertz und ist somit eine dem Körper sehr vertraute Schwingung, denn ein Muskel im Wohlspannungstonus schwingt auch in diesem Frequenzbereich. Auf dieser Schwingungsplattform stehend, sitzend oder liegend können die Muskeln aus dem angespannten Übertonus oder der Unterspannung wieder an die Wohlspannung erinnert werden. Übungen, wie 'Larzen' auf dem Osflow angewandt unterstützen diesen Prozess.

Qigong ist eine Konzentration- und Bewegungsform aus China, die den Geist und den Körper schult. Die langsamen Bewegungen unterstützen die Harmonisierung und Regulierung des Energieflusses (Qi) im Körper. Qigong-Übungen in Verbindung mit Larzen lässt nach einiger Übung erleben, dass Bewegungsabläufe 'einfach' sein können - ohne Kraft, ohne Anstrengung.
 

 
An diesen Abenden werden diese verschiedenen Techniken vermittelt und dann mehr und mehr kombiniert. In der kleinen Gruppe kann auch auf die Bedürfnisse der Teilnehmer eingegangen werden.
Es stehen Osflow-Geräte zur Verfügung, die zusätzlich zur Muskeltonusharmonisierung auch sehr zentrierende, erdende, energetisierende und gleichgewichtsfördernde Wirkungen verzeichnen. 

Zitat einer hellsichtigen Ehefrau, die ihrem Mann bei diesen Übungen auf dem Osflow stehend  zusah: "Nicht nur, dass mein Mann jetzt strahlt und mit Leichtigkeit eine sehr aufrechte Haltung einnimmt... In seinem Energiesystem lösen sich Blockaden auf, die ich schon lange kenne und seine Chakren beginnen in einer Klarheit zu leuchten, wie ich es selten sehe."

Ziel eines Abends ist, die Faszien in bestimmten Körperbereichen wieder zu aktivieren und Übungen für die tägliche Nutzung zu Hause zu vermitteln, die auch ohne Osflow durchgeführt werden können.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung (keine Blue-Jeans), Antirutschsocken, Stilles Wasser zum Trinken.

Faszienfitness: Larzen, Osflow & Qigong
27. März & 24. April & 29. Mai & 26. Juni 2018 ...
(jeder Abend ist einzeln buchbar)
Dienstags, 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr
Dein Beitrag: 20 € / Abend
Herzklang-Heilpraxis

Marktplatz 14, 83209 Prien am Chiemsee
Bitte anmelden - die Teilnehmerzahl ist maximal 8!